Thomas Nagl

Mein Name ist Thomas, ich bin 24 Jahre alt und ich beschäftige mich seit mittlerweile fast 10 Jahren mit Musikproduktion. Schon früh als Hörer an Musik interessiert und nach unzähligen „Auftritten“ im heimischen Wohnzimmer wurde es mir mit etwa 7 Jahren klar, dass ich mich, wie schon 4 Generationen vor mir, aktiv, als Musiker betätigen will. Nach einigen Jahren des Musikunterrichts (Keys und hauptsächlich Jazz Trompete) und dem Spielen in zwei Orchestern, traten parallel dazu die elektronische Musik und in weiterer Folge immer diversere Musikrichtungen in mein Leben und schon bald saß ich vor meiner ersten DAW (Digital Audio Workstation). Zu meinen Hauptinteressen zählen hier das Erforschen und Adaptieren von Sounds und Techniken vergangener Dekaden, sowie das Entdecken, Verstehen, und, falls brauchbar, auch das Integrieren neuster Innovationen in meine Audio- und Gedankenwelt.

Mit meinen Werken konnte ich bereits einige Erfolge verzeichnen (Gewinn des Golden Wire Preises 2017 & 2018, Public Choice Sieger Sounds of Matter 2018). Derzeit arbeite ich an mehreren (Solo und auch Gruppen-) Projekten und hoffe, die Ergebnisse bald teilen zu können!

In diesem Semester habe ich einige neue Erfahrungen in der Audiowelt gemacht, am interessantesten für mich war die Aufnahme (mit FH-Prof. Dipl.-Ing. Andreas Büchele), aber vor allem das Mischen der Vienna Big Band Unit, welche uns im Dezember im großen Festsaal besucht hat. Eine Big Band zu mischen war für mich komplettes Neuland, ich habe aber entdeckt, dass es viel Spaß machen kann, vor allem wenn die musikalische Darbietung auf einem hohen Niveau stattfindet. Des Weiteren hat mir die Anfertigung der Surround Mixes (5.1), neben den standardmäßigen Stereo Mixes sehr viel Freude bereitet und Interesse geweckt noch mehr musikalische Projekte auf diese Art und Weise zu mischen. Auch unser Besuch der Tonmeistertagung in Köln mit FH-Prof. Dr. Michael Iber war ein Highlight für mich, dort konnten wir viele Innovationen der Branche entdecken und informative Vorträge besuchen.

Interessante Einblicke in die Welt des Sound Designs, abseits von computergenerierten oder via Synthese erschaffenen Klängen, gab uns cand. PHD musical computing Reinhold Friedl, mit dem wir mit unkonventionell kreierten Pianoklängen ein Gedicht vertont haben.

In meiner Zukunft würde ich sehr gerne als Musikproduzent, Mixing- und/oder Mastering Engineer, aber auch im Bereich des Sound Designs tätig sein, da mir besonders die Arbeit im Studio sehr viel Spaß bereitet und hier, denke ich, auch meine Stärken liegen.

  1. Vienna Bigband Unit - Nostalgia At Times Square (Mixed _ Mastered by Thomas Nagl) 5:35
  2. Vienna Bigband Unit - Breathless (Mixed _ Mastered by Thomas Nagl) 4:21
  3. Vienna Bigband Unit - LA Feeling (Mixed _ Mastered by Thomas Nagl) 5:08
  4. Thomas Nagl - Darkness (SoundDesign) 4:08

Kontakt: (nicht vor 10.00)

thomasnaglaudio@gmx.net

mt161056@fhstp.ac.at

https://www.facebook.com/NaMasTho